in

199, Frohe Ostern!

Ja, das Osterfest ist im letzten Drittel und auch ich bin aus meinem Bau wieder raus gekrochen, daher willkommen zur 199. Ausgabe.

Gerüchten zufolge musste ich ja wieder auf Politiker machen und war von 28. März bis 1. April wieder in Triest.

Wenn ich bedenke dass in der Zwischenzeit in der Steiermark Schnee fiel, war dies eine sehr gute Entscheidung an der österreichischen Adriaküste meinen „Diensturlaub“ zu verbringen.

Bild 1: Not macht erfinderisch, wenns Kabel nicht bis zum Tablet langt, muss ich das Tablet bis zum Kabel bringen.

Wobei ich war seltener im Büro, öfters an der frischen Luft und an der Mole San Carlo sowieso jeden Tag, das lag aber nicht an den Arbeitsbedingungen, sondern am Wunsch nach dem Wahlkampf die Batterien wieder aufzuladen und nicht immer nur zu arbeiten.

Bild 2: Das Rathaus von Triest am Piazza Grande, echte Urlaubsidylle, bei 15-17 Grad.

Herrlich, sag ich euch, Triest im Frühling sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen, auch wenn man noch das abhängen italienischer Flaggen üben müsste, aber gut, die fallen mir nicht mehr so auf, das gehört halt dazu dass auf jeden öffentlichen Gebäude eine Fahne runter hängt.

Was hast Du wieder in Triest gemacht?

Zuerst einmal, ja in Österreich bin ich „Blogger“ und in Triest bin ich „politischer Aktivist“ für die Trieste Libera (Unabhängigkeitsorganisation), was sich recht normal anhört, ist in Wirklichkeit Berufsschizophrenie im fortgeschrittenen Stadium, irgendwie schaffe ich das aber mit einer Woche Vorbereitungs-/ Auslogzeit von einander zu trennen.

 Bild 3: Trieste Libera und Süd-Tiroler-Freiheit gemeinsam am Börseplatz in Triest 
(Im Hintergrund das Trieste Libera Hauptquartier).

Diesmal trafen wir in Triest Vertreter der Süd-Tiroler Freiheit die sich die Situation vor Ort ansahen und mit denen wir konkrete Gespräche führten.

Mit dabei der aus diesem Blog bereits bekannte Süd-Tiroler Landtagsabgeordnete Sven Knoll und sein Kollege Bernhard Zimmerhofer, sowie etliche andere Mitglieder der Süd-Tiroler-Freiheit die sich rege an den Diskussionen beteiligten.

Ich werde noch etwas ausführlicher in einem der nächsten Beiträge dazu Stellung nehmen, wer jetzt schon mehr wissen will, wird in den Artikeln der Süd-Tiroler Freiheit und der Trieste Libera fündig.

Keine Ostern ohne Eier:

Meine Oma und ich schenkten uns Gegenseitig Milka Ostereier und Lindthasen in unterschiedlichen Größen, schon schlimm wie tief diese Produkte heute für das Osterfest stehen, aber ja so ist unsere kommerzielle Welt nun einmal.

Extra für euch, habe ich aber ein paar spezielle Eier gefunden, die euch ein bisserl den Alltag versüßen sollen:

Es gibt sie noch, die Gerichtsshows und diese hat das Potential Kult zu werden, wobei Sie nimmt sich ja auch selbst nicht wirklich ernst.

Die Rede ist vom Nerd Court, dort können Fälle, wie wer ist der bessere Superheld (Batman vs. Superman) oder ist William Riker wirklich der beste Star Trek The Next Generation Charakter, verhandelt werden.

Was sich nach Sheldon und Leonard (Big Bang Theorie) im Träumeland anhört, ist mittlerweile auf Youtube gespeicherte Realität, man beachte übrigens bei der Einleitung die verpixelte Fläche auf Gürtellinie der Statue im Gerichtsgebäude.

Video 1:  Nerd Court Jonathan Frakes muss beweisen dass er die Nr 1 auf der Enterprise war.

Übrigens, 2012 waren ja olympische Spiele in London Daniel Craig hat dabei die Queen vom Buckingham Palace abgeholt und ist mit ihr medienwirksam mittels Fallschirm ins Olympia-Stadium geflogen (oder waren es doch ihre Doubles?).

Video 2: James Bond and her Majesty.

Beim erneuten Anschauen der Szene fiel mir am Ende in der zweiten Reihe ganz rechts hinter der Queen ein hochgewachsener junger Mann auf. Naja, Eitelkeit ist keine Zier, am besten lebt sich’s ohne Ihr.

Bild 4: Ich entlasse euch mit einem kitschigen Gruß aus der weißen Stadt an der Adria.

Frohe Ostern….

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

ON THE GRID „HOTSHOT“, Ep. 2, Session Videoüberwachung, Barcamp Graz.