in

On the Grid Ep. 48, Flucht, Asyl und Unterbringung, Grazer Politspitze zur Flüchtlingskrise

Hallo liebe Leute!

Gestern fand in den Räumlichkeiten der Grazer Messe eine „Infoveranstaltung“ der Stadt Graz statt, Bürgermeister Siegfried Nagl und Integrationsstadtrat Kurt Hohensinner luden zum Dialog und Faktencheck ein, um die Bevölkerung über die geplanten Integrations- und Unterbringungsmaßnahmen in Graz und speziell im Bezirk Jakomini, wo die Veranstaltung stattfand, zu informieren.

Neben dem Flüchtlingskoordinator des Landes, Kurt Kalcher und dem Stadtpolizeikommandanten Kurt Kemeter, wurden auch Vertreter von Innenministerium und Caritas zum Gespräch geladen.

Gekommen sind ca. 200-250 Bürgerinnen und Bürger, wovon gut ein Drittel politisch aktiv sind, darunter Finanzstadtrat Rüsch die grüne Kulturstadträtin Rücker und einer ihrer Vorgänger der ehem. Stadtrat  Miedl (ÖVP).

 Video: Die Veranstaltung in voller Länge, nur hier bei On The Grid.

Im letzten Viertel kam es zu einer Störung, Mitglieder der Identitären Bewegung zogen ein Transparent auf, anwesende Politiker und Parteimitglieder unterschiedlicher Gruppierungen standen auf und stellten sich vor das Transparent hin. Sie fungierten als Sichtschutz und versuchten damit ein Zeichen des Gegenprotests zu setzen.

Bild: Protest und Gegenprotest, die Flüchtlingspolitik polarisiert.

Näheres dazu und zu den Statements und Inhalten des gestrigen Abend, demnächst in einer der nächsten Ausgaben.

So long,

Sivic!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

On the Grid Ep 47, Christian Konrad, Warum wir uns die Flüchtlinge leisten müssen! (Audio)