in

215, Bubble Soccer, bumpen bis zum Ende!!!

Hallo zum 215. Blogbeitrag. 

Nachdem ich ja Ende Juni nicht zum steirischen Panther (Unterwasserrugby), aufgrund meines Unfalls fahren konnte und das Turnier somit ohne mich stattfand, kam mir die Einladung zum Bubble-Soccer Turnament am Fussballplatz von Schwarz-Weiß Grambach durchaus recht.

Da ich im letzten Herbst eine Schiedsrichterausbildung absolviert hatte, fragte man mich von Seiten der ÖVP Raaba-Grambach deren Jugendorganisation das Turnier veranstaltete, ob ich ein Bubblesoccer Turnier pfeifen wolle, da der derzeit einzige aktive Fussball-Schiedsrichter von Raaba-Grambach verhindert war, übernahm ich kurzerhand die ehrenamtliche Rolle des „Unparteiischen„.

Wie Bubble Soccer oder Zorb Football – wie es auch genannt wird – im Detail ausschaut, lest ihr hier.

Kurz gesagt bekommt man eine Gummiblase über den Körper gestülpt die mit Luft gefüllt ist und spielt dann ganz normal fünf Minuten lang Fussball, allerdings sind einige Elemente des American Futballs wie das Umwerfen des Gegners ins Regelwerk übernommen worden. Der Spieler darf übrigens sein Gegenüber auch ohne Ballbesitz jederzeit umwerfen / bumpen. Akrobatische Einlagen und Purzelbäume sind übrigens im Preis inbegriffen und dezitiert erlaubt ;)!

Bei dem Turnier nahmen 16 Mannschaften teil, davon waren zwei Teams reine Mädchen Mannschafte, leid taten mir übrigens die Moderatoren die mit viel Witz aber entsprechender Ernsthaftigkeit die vielen nicht gerade ernst gemeinten Mannschaftsnamen betonen mussten, wie etwas Arbeitslose Penner, Dabei sein ist alles, oder Bauern Rangers, um nur einige zu nennen ;).

Und wie so etwas in der Realität aussieht seht ihr auf den folgenden Fotos und Videos.

Euer Sivic

Video1: Die Arbeitslosen Penner spielten gegen die Crashtest Dummies.

Video2: Das Finale hieß Gegen Gegen vs. Divano
 Bild 1: Einschreibprozedere bei der Turnierleitung.
 
Bild 2-4: Erste Hürde wie komme ich da rein?

Bild 5-9: Nein hier spielen Menschen keine Marsianer oder andere Außerirdische, Umfaller und andere Missgeschicke inklusive.

Bild 10: Schirmherr Adi Kohlbacher am moderieren.

Bild 11-13: Im Schatten konnten sich die Mannschaften bei Bier, Koteletts und vielen mehr stärken und ihre Kräfte auffrischen.

Bild 14: Wer in den Pausen nicht aus der Übung kommen wollte, konnte auch wuzzeln.

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

On the Grid Ep 12 B, Bubble Soccer Turnier, Arbeitslose Penner vs. Crashtest Dummies