in ,

Wien-Wahl 2020: Hochrechnungen und Ergebnisse…

SPÖ kommt über 40%, FPÖ verliert mehr als 20% und ringt mit NEOS um Platz 4, Grüne legen leicht zu, ÖVP verdoppelt sich, Liste Strache scheint Einzug zu verfehlen.

Die Wien-Wahl ist geschlagen, Inside Politics zeigt die aktuellen Hochrechnungen im Ticker. Und wird gegen 20:00 Uhr auch das vorläufige Endergebnis veröffentlichen.


Die ersten Hochrechnungen bestätigen die SPÖ bei über 40%, die FPÖ fällt vorerst hinter die NEOS zurück verliert mehr als 20%, die ÖVP verdoppelt sich und die Liste Strache könnte nach den vorliegenden Daten den Einzug in den Wiener Gemeinderat verpassen.

Das endgültige Wahlergebnis der Wien-Wahl wird aufgrund der 360.563 Wahlkarten (fast 30% aller Gemeinderatswahl-Wahlberechtigten) erst am Dienstag vorliegen und kann ebenfalls auf der Webseite der Stadt Wien abgerufen werden.

Update 22:30 Uhr:
Nachdem am Wahltag nur 418.188 (36,91%) Wienerinnen und Wiener von ihrem Stimmrecht Gebrauch machten, machen die Wahlkarten fast die Hälfte der noch zu zählenden Stimmen aus. Ein endgültiges Ergebnis ist daher definitiv nicht vor Dienstag zu erwarten.

WIEN-WAHL 2020 – HOCHRECHNUNGEN UND AUSZÄHLUNGSERGEBNISSE:

Der ORF hat gemeinsam mit dem SORA-Institut um 18:36 Uhr eine Hochrechnung samt Wahlkartenprognose veröffentlicht. Dabei wurden folgende Werte auf Basis der bereits ausgezählten Stimmen ermittelt.

Hochrechnung von 18:36 Uhr:

SPÖ Einzug sicher 42,0 %
+2,4 %
FPÖ Einzug sicher 7,7 %
−23,1 %
GRÜNE Einzug sicher 14,2 %
+2,3 %
ÖVP Einzug sicher 18,8 %
+9,5 %
NEOS Einzug sicher 7,8 %
+1,7 %
HC Einzug möglich 3,6 %
+3,6 %
LINKS Einzug unwahrscheinlich 2,1 %
+2,1 %
BIER Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
SÖZ Einzug unwahrscheinlich 1,7 %
+1,7 %
VOLT Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %
WIFF Einzug unwahrscheinlich 0,1 %
+0,1 %
PRO Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %

Auszählungsgrad: 69,2 %, Wahlbeteiligung: 62,5 %, Max. Schwankungsbreite: 1,6 %

LEGENDE:
Einzug sicher

Einzug möglich
Einzug unwahrscheinlich

Quelle: ORF/SORA

Daraus folgt, dass die SPÖ aller Wahrscheinlichkeit wieder mit den Grünen koalieren könnte jedoch aufgrund der Koalitionsmöglichkeiten mit der ÖVP und theoretisch auch mit den NEOS (diese werden nach derzeitigem Stadtrat wohl keinen erhalten), entsprechende Forderungen gegenüber dem kleineren Koalitionspartner stellen dürfte.

Hochrechnung von 19:05 Uhr:

SPÖ Einzug sicher 42,0 %
+2,4 %
FPÖ Einzug sicher 7,7 %
−23,1 %
GRÜNE Einzug sicher 14,1 %
+2,2 %
ÖVP Einzug sicher 18,9 %
+9,7 %
NEOS Einzug sicher 7,8 %
+1,7 %
HC Einzug möglich 3,6 %
+3,6 %
LINKS Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
BIER Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
SÖZ Einzug unwahrscheinlich 1,7 %
+1,7 %
VOLT Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %
WIFF Einzug unwahrscheinlich 0,1 %
+0,1 %
PRO Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %

Die Hochrechnung von 19:05 bestätigt die erhobenen Zahlen und bestätigt die Berechnungen, große Schwankungen gibt es nicht mehr. Der Auszählungsgrad hat bereits die 90%-Marke überschritten.

Hochrechnung von 19:23 Uhr:

SPÖ Einzug sicher 42,0 %
+2,4 %
FPÖ Einzug sicher 7,7 %
−23,1 %
GRÜNE Einzug sicher 14,1 %
+2,2 %
ÖVP Einzug sicher 18,9 %
+9,7 %
NEOS Einzug sicher 7,8 %
+1,7 %
HC Einzug möglich 3,6 %
+3,6 %
LINKS Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
BIER Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
SÖZ Einzug unwahrscheinlich 1,6 %
+1,6 %
VOLT Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %
WIFF Einzug unwahrscheinlich 0,1 %
+0,1 %
PRO Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %

Auszählungsgrad: 94,2 %, Wahlbeteiligung: 62,6 %, Max. Schwankungsbreite: 1,4 %

Quelle: ORF/SORA

Der Auszählungsgrad erreichte um 19:23 Uhr 94,2%, große Schwankungen gibt es nicht mehr, der neue Gemeinderat dürfte sich weiterhin aus den bisherigen fünf Parteien SPÖ, ÖVP, GRÜNE, NEOS und FPÖ zusammensetzen. Das Team Strache könnte nach aktuellem Kenntnisstand den Einzug verpassen.

Hochrechnung von 20:15 Uhr:

SPÖ Einzug sicher 42,1 %
+2,5 %
FPÖ Einzug sicher 7,7 %
−23,1 %
GRÜNE Einzug sicher 14,1 %
+2,2 %
ÖVP Einzug sicher 18,8 %
+9,6 %
NEOS Einzug sicher 7,8 %
+1,7 %
HC Einzug möglich 3,6 %
+3,6 %
LINKS Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
BIER Einzug unwahrscheinlich 2,0 %
+2,0 %
SÖZ Einzug unwahrscheinlich 1,6 %
+1,6 %
VOLT Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %
WIFF Einzug unwahrscheinlich 0,1 %
+0,1 %
PRO Einzug unwahrscheinlich 0,0 %
±0,0 %

Auszählungsgrad: 98,2 %, Wahlbeteiligung: 62,6 %, Max. Schwankungsbreite: 1,4 %

Quelle: ORF/SORA

Bei der Hochrechnung des ORF um 20:15 Uhr waren bereits 98,2% aller in Wahllokalen abgegebenen Stimmen ausgezählt. An der Prozentverteilung dürfte sich heute Abend nichts mehr ändern. Änderungen bei der Mandatsverteilung sind aber noch aufgrund der Wahlkartenergebnisse und abhängig davon ob das Team Strache den Einzug schafft oder nicht, möglich.

Auszählungsergebnis der Stadt Wien von 20:20 Uhr:

2020 2015 +/-
SPÖ 173.173 43,08% 329.773 39,59% -156.600 +3,49%
FPÖ 35.754 8,89% 256.451 30,79% -220.697 -21,90%
GRÜNE 49.283 12,26% 98.626 11,84% -49.343 +0,42%
ÖVP 74.099 18,43% 76.959 9,24% -2.860 +9,19%
NEOS 27.830 6,92% 51.305 6,16% -23.475 +0,76%
LINKS 8.206 2,04% 8.937 1,07% -731 +0,97%
HC 17.329 4,31% n.t. n.t. 17.329 +4,31%
BIER 8.212 2,04% n.t. n.t. 8.212 +2,04%
SÖZ 7.266 1,81% n.t. n.t. 7.266 +1,81%
VOLT 42 0,01% n.t. n.t. 42 +0,01%
WIFF 665 0,17% 1.346 0,16% -681 +0,01%
PRO 142 0,04% n.t. n.t. 142 +0,04%

Stand der Auszählung um 20:20 Uhr 98,66% der Sprengel (1474 von 1494) ausgezählt. Vergleich vorläufiges Wahlergebnis zur Wien-Wahl 2015.

Quelle: Stadt Wien

Nachdem um 20:20 Uhr bereits 1474 von 1494 Wahlsprengeln ihre Auswertungen übermittelt haben, zeigt sich auf Basis des „Realergebnisses“ ein etwas anderes Bild als in den Hochrechnungen des ORF und des SORA-Institutes.

Auszählungsergebnis der Stadt Wien von 22:15 Uhr:

2020 2015 +/-
SPÖ 175.934 43,09% 329.773 39,59% -153.839 +3,50%
FPÖ 36.404 8,92% 256.451 30,79% -220.047 -21,87%
GRÜNE 49.846 12,21% 98.626 11,84% -48.780 +0,37%
ÖVP 75.408 18,47% 76.959 9,24% -1.551 +9,23%
NEOS 28.263 6,92% 51.305 6,16% -23.042 +0,76%
LINKS 8.261 2,02% 8.937 1,07% -676 +0,95%
HC 17.648 4,32% n.t. n.t. 17.648 +4,32%
BIER 8.363 2,05% n.t. n.t. 8.363 +2,05%
SÖZ 7.326 1,79% n.t. n.t. 7.326 +1,79%
VOLT 42 0,01% n.t. n.t. 42 +0,01%
WIFF 672 0,16% 1.346 0,16% -674 ±0,00%
PRO 148 0,04% n.t. n.t. 148 +0,04%

Stand der Auszählung um 22:15 Uhr 100% der Sprengel (1494 von 1494) ausgezählt.

Die SPÖ kommt auf ein Plus von 3,50% und steht bei 43,09%, damit bleiben die Sozialdemokraten – mit weitem Abstand – stärkste Kraft in Wien.
Die ÖVP hat sich mit einem Zuwachs von 9,23% auf 18,47% fast verdoppelt und löst nach 10 Jahren die FPÖ auf Platz 2 ab.
Die Grünen können am heutigen Wahltag nur leicht dazugewinnen, erreichen mit einem Plus von 0,37% nun 12,21% und halten Platz 3.
Die FPÖ verliert mit -21,87% beinahe Dreiviertel ihrer Wählerschaft, landet bei 8,92% und büßt aller Voraussicht nach auch alle ihre Stadträte (derzeit 3) und zumindestens drei von vier Bundesräten ein.
Die NEOS bleiben im Wiener Landtag und könnten ihre Position auf 6,92% ausbauen, das vorläufige Plus beträgt 0,76%.

Die Liste von Heinz-Christian Strache steht aktuell bei 4,32%, es besteht durch die Briefwahlstimmen noch die Möglichkeit eines Einzugs, dies wird sich aber erst morgen zeigen. Sollte das Team Strache jedoch die 5% Hürde verfehlen, gehen dessen fünf Mandate anteilsmäßig an die im Gemeinderat vertretenen Parteien.

Hinzu kommen 6% der anderen Kleinparteien, wie das Wahlbündnis LINKS, die Bierpartei und Soziales Österreich der Zukunft (SÖZ). Damit könnten je nach endgültigem Wahlausgang 10 bis 11 Mandate auf die fünf Parteien im Gemeinderat aufgeteilt werden.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

Wien-SPÖ-Löwelstraße-Politik-Wien-Bundesparteizentrale-Zentrale-Leykam

Wien-Wahl 2020 – Roter Sieg und türkis-schwarzer Schatten.