in ,

Präsentation der HC Strache-Biografie in Graz, On The Grid Ep: 160/1

Am 29.11.2018 präsentierten die FPÖ-Steiermark und der Leopold Stocker Verlag bei einer Lesung in der Grazer Messe die erste Biografie über FPÖ-Chef und Vizekanzler Heinz-Christian Strache.

HC STRACHE PRÄSENTIERT SEINE BIOGRAFIE IN GRAZ

Unter dem Titel „HC Strache – Vom Rebell zum Staatsmann“ werden in verschiedenen Episoden 14 Jahre österreichische Innenpolitik aus Sicht der Freiheitlichen Partei betrachtet. Der Autor Mag. Martin Hobek ist dabei selbst FPÖ-Gemeinderat in Wien und kennt Strache seit mehr als 30 Jahren. In den einzelnen Kapiteln wird dabei auf die erste Begegnung zwischen Herbert Kickl und HC Strache, die Spaltung der FPÖ 2005, den Beitrag der Freiheitlichen zur Rettung des Kreisky-Archivs und etwa die Entscheidungen mit Norbert Hofer bei der Bundespräsidentenwahl anzutreten als auch mit der Kurz-ÖVP 2017 in eine Koalition einzutreten, eingegangen.


Video: Am Vorstellungsabend betrachtete die FPÖ 14 Jahre Innenpolitik aus ihrer eigenen Sicht.

Im Zuge der Vorstellung des Buches kamen auch wichtige Wegbegleiter des Vizekanzlers zu Wort, so sprach etwa die Wiener Landesrätin Ursula Stenzel über ihre erste Begegnung mit Strache und las auf süffisante Art und Weise vor, wie laut Eigendarstellung der Freiheitlichen, dieser das Kreisky-Archiv vor dem finanziellen Ruin gerettet haben soll.

BZÖ ABSPALTUNG – INITIALZÜNDUNG FÜR DIE FPÖ

Ebenso kam der steirische Landesparteichef und Verteidigungsminister Mario Kunasek zu Wort, der einerseits den Zusammenbruch der steirischen FPÖ nach dem Ausscheiden aus dem steirischen Landtag 2005 skizzierte und andererseits in seiner Leseprobe die freiheitliche Sicht auf das Ergebnis der Regierungsverhandlungen mit der ÖVP im letzten Jahr beleuchtete.

HC Strache-Philippa Strache, Mario Kunasek, Ursula Stenzel. Martin Hobek, Wolfgang Dvorak-Stocker
Bild: Vizekanzler Strache erzählt von seinen Erfahrungen aus 13 Jahren Spitzenpolitik.

Zuletzt wurde auch in Form eines Kurzvideos betrachtet, wie lange Heinz-Christian Strache schon Vorsitzender der Freiheitlichen und somit eine Konstante in der österreichischen Innenpolitik darstellt. Dabei wurde aufgezählt dass die momentan fünf wichtigsten Konkurrenz-Parteien in diesen 13 Jahren insgesamt 13 Obleute hatten.

HC Strache-Signierstunde-Graz-Autogramm-Biografie
Bild: Bei der Autogrammstunde ging der FPÖ-Chef auch immer wieder auf persönliche Fragen ein.

BZÖ und Team Stronach kamen in diesem Beitrag nicht vor. Wohl aber wurde über die Aufteilung der Partei in die zwei Gruppen sehr intensiv gesprochen, dabei sprach HC Strache auch über das mitunter sehr zwiespältige Verhältnis zu Jörg Haider und den Emanzipationsprozess der FPÖ ab 2005. Für ihn war aber die Abspaltung und damit verbundene Trennung ein Beginn in eine neue Ära, in der die FPÖ wieder neu durchstarten konnte und so könnte man diese Phase auch als Initialzündung für das Erstarken der Freiheitlichen sehen.
Nach der offiziellen Veranstaltung gab Strache noch eine Autogrammstunde für das anwesende Publikum.

Ein Kommentar zur Präsentation der Biografie, in dem sich August Peter Zurk und Claudio Schiesl über die Hintergründe unterhalten, findet Sie in diesem Link.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Panorama 2018, Peter Plaikner, On The Grid Ep: 156

HC Strache-Hintergrund-Kamera-Biografie

Hintergründe zur Biografie von HC Strache, On The Grid Ep: 160/2