in

Niederlands König Willem Alexander und Königin Maxima besuchen Graz – 439

Am dritten Tag ihres Staatsbesuchs in Österreich, besuchte das königliche Paar die Murmetropole Graz.

Staatsbesuche in Graz sind eher etwas seltenes, nun besuchten erstmals seit 1969 wieder gekrönte Häupter die steirische Landeshauptstadt. Diesmal war es aber nicht Königin Elisabeth II. des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland sondern König Willem Alexander und Königin Maxima von den Niederlanden.

KÖNIG WILLEM ALEXANDER FÄHRT MIT DER BAHN

So wie in früheren Zeiten fuhren König Willem Alexander und Königin Maxima von den Niederlanden am dritten Tag ihres Staatsbesuches in Österreich, mit dem Zug von Wien nach Graz. Mit dem Railjet in der Business-Klasse fuhr das Königspaar über die altbekannte Semmeringbahn von Niederösterreich kommend in die Steiermark hinein.

Willem Alexander-Graz-Hauptbahnhof-Zug-Hermann Schützenhöfer
Bild: Pünktlich um 11:36 Uhr wurde König Willem Alexander von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer mit militärischen Ehren begrüßt. Foto: © Stadt Graz/Foto Fischer

Nach 2 1/2 Stunden Fahrt und in Begleitung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und dessen Ehefrau Doris Schmidinger wurden die Majestäten von „Noch“-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und seiner Frau Marianne am Grazer Hauptbahnhof in Empfang genommen.

STAATSBESUCH IN GRAZ STAND IM ZEICHEN DER MOBILITÄT

Kurz darauf setzte sich der Tross in Bewegung und fuhr in das nahe gelegene Werk der AVL-List GmbH in Graz-Lend. Das niederländische Königspaar wurde im Zuge des Themenschwerpunkts Mobilität durch die Anlage des Unternehmen geführt, welches im Bereich Antriebsentwicklung, Prüfständen und Simulationssystemen zu den führenden Firmen dieser Branchen zählt.


Video: Bericht von Claudio Schiesl und August Peter Zurk über den Königsbesuch in Graz.

Dabei erklärte Firmenchef Helmut List und dessen Team, den Majestäten im Beisein von  Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der Verkehrs- und Umweltministerin Eleonore Gewessler (Grüne) und Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Kocher (parteilos) sowie weiteren Gästen,  die Firmengeschichte und aktuelle Projekte des Automobilzulieferers und Entwicklungsunternehmens.

Bild: Im Zuge der Führung durch die AVL wurde in einer Halle der Probestand einer Produktionsanlage für den Zusammenbau von Batterien für Elektrofahrzeuge präsentiert.

So wurde König Willem Alexander und seiner Frau Maxima u.a. eine Testanlage für die Batterieproduktion gezeigt. Diese Anlage wurde gemeinsam mit Rosendahl Nextrom GmbH (Knill Gruppe) entwickelt und dient als Versuchsaufbau für die Akku-Produktion für Fahrzeuge der E-Tron-Reihe von Audi. Der Aufsichtsratvorsitzende von Rosendahl und Präsident der Industriellen Vereinigung, Georg Knill, war ebenfalls Teil der Delegation. Darüber hinaus zeigte sich das Königspaar in mehreren Gesprächen mit Ingenieurinnen und Ingenieuren über die Entwicklung von Elektrofahrzeugen, das autonome Fahren und die Digitalisierung in der Automobilbranche interessiert.

KÖNIGSPAAR VEREWIGT SICH IM GOLDENEN BUCH VON GRAZ

Wie bei solchen Staatsbesuchen üblich war bereits die zweite Adresse der niederländischen Gäste ein Empfang bei Bürgermeisterin Elke Kahr (KPÖ) und Vizebürgermeisterin Judith Schwendtner (Grüne) im Rathaus. Bürgermeisterin Kahr machte dabei einen kurzen Abriss über die Stadtgeschichte, so erklärte sie Willem Alexander und Maxima anhand der aufgehängten Portraits welche Bürgermeister in den letzten Jahrzehnten die Geschicke von Graz lenkten.

Bild: Die Eintragung in das Goldene Buch der Stadt ist bei Staatsbesuchen ein unumgänglicher Akt.

Im Stadtsenatssaal schrieb sich das Königspaar auch in das Goldene Buch der Stadt Graz ein und spazierte später auf den Schlossberg zum Uhrturm, um die steirische Landeshauptstadt von ihrer schönsten Seite und in all ihrer Größe betrachten zu können. Darauf folgte der Abstieg über die Spor- und Hofgasse zur Alten Universität, wo wiederum ein Bankett stattfand, an dem nicht nur die Landesregierung sondern auch die Obleute der Wirtschafts- und Arbeiterkammer Joseph Herk und Josef Pesserl, Militärkommandant Brigadier Heinz Söllner sowie zahlreiche weitere Honorartoren teilnahmen.

Bild: Volksnahes Königspaar – Das Foto mit den Köchen und Servicepersonal in der Alten Universität ist für Willem Alexander und Maxime mehr Ehrensache als Protokoll. Foto: © Land Steiermark/Robert Binder

Zum Abschluss präsentierte die Grazer Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Judith Schwendtner das Fahrradkonzept der Landeshauptstadt auf der Murinsel. Danach kehrte das Königspaar wieder in die Niederlande zurück.

BIS BALD,

EUER SIVIC

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

 

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

Ehmann-Kampus-Nussbaum-Graz-SPÖ-Pressekonferenz

Graz: Ehmann-Nachfolge könnte KPÖ-GRÜNE-SPÖ-Koalition gefährden – 440