in

GRAZER ÖFFI-JAHRESKARTE GILT ZWEI WOCHEN LANG IN ANDEREN STÄDTEN

Die ÖV-Jahreskarten von Wien, Graz, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck gelten für 2 Wochen in den jeweils anderen Städten.

Vom 26. Juli bis zum 8. August können Besitzer einer Grazer ÖV-Jahreskarte, der P & R Kombikarte sowie der Socialcard Mobilität in Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck den öffentlichen Verkehr nutzen.

Die Sommerticket-Aktion die von den sechs größten Städten Österreichs gemeinsam getragen wird kann als Generalprobe für das 1-2-3-Ticket gesehen werden, welches künftig österreichweit gültig sein soll und jedem Besitzer eines solchen Fahrausweises den „barrierefreien“ Umstieg von öffentlichen Nahverkehr auf Fernverkehr und umgekehrt ermöglichen soll. Wer dieses „Gefühl“ austesten will kann in den nächsten zwei Wochen ruhigen Gewissens mit seiner Grazer-Jahreskarte auch etwa in Wien die Straßenbahn oder U-Bahn nutzen, nur für das Bahnticket bei den ÖBB muss man „noch“ extra zahlen. In der Presseaussendung der Grazer Linien wird erklärt welche Jahreskartenbesitzer die zweiwöchige Aktion nutzen können.

GRAZER JAHRESKARTE GILT FÜR DIE GRÖßTEN STÄDTE ÖSTERREICHS

Rund 50.000 GrazerInnen besitzen eine Jahreskarte für die Öffis – entweder in Form der „Jahreskarte Graz“ oder der übertragbaren Jahreskarte. Sie alle können sich nun über ein ganz besonderes Angebot freuen – nämlich über die kostenlose Nutzung der Öffis in anderen österreichischen Großstädten.

„Ich freue mich sehr über die Aktion, die ein Ausdruck des Dankeschöns ist für alle Jahreskarten-KundInnen, die den Öffis auch in schwierigen Zeiten der Coronakrise die Treue gehalten haben. Mit der Jahreskarte sind Öffi-NutzerInnen nicht nur günstig und klimaschonend unterwegs, sondern genießen immer wieder besondere Aktionen und Angebote. Gerade für einen Städtetrip bieten sich die Öffis optimal an, um die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten bequem zu erkunden. Ich freue mich schon auf viele Graz-BesucherInnen und wünsche schöne Tage in den Partnerstädten“, so Bürgermeister Siegfried Nagl.

Holding Graz CEO Wolfgang Malik: „Graz arbeitet gemeinsam mit Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck im Rahmen der Mobilitätsplattform Österreich bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Bereich der Mobilität zusammen – immerhin stellen wir gemeinsam den größten Anteil am öffentlichen Verkehr in Österreich. Ziel der sechs ÖPNV-Unternehmen ist die weitere Attraktivierung der Öffis, dazu zählen auch Maßnahmen wie die Jahreskarten-Sommeraktion.“

MPO-Aktion: 1 Jahreskarte – 2 Sommerwochen – 6 Städte:

 „Zwischen 26. Juli und 8. August können alle BesitzerInnen einer Jahreskarte (übertragbar und nicht übertragbar), P & R Kombikarte (übertragbar und nicht übertragbar) sowie einer Socialcard Mobilität der Graz Linien auch in Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck die dortigen Öffis kostenlos nutzen“, erklärt Holding Graz Vorstandsdirektor Mark Perz.

Aktionsberechtigte:

Mit folgenden Dauerkarten der Graz Linien können im Zeitraum vom 26.7. – 8.8.2021 die städtischen Verkehrsmittel in Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck kostenlos genutzt werden:

Jahreskarte übertragbar und nicht übertragbar, P & R Kombikarte übertragbar und nicht übertragbar, Socialcard Mobilität

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Written by Presseaussendung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

Taliban-Kabul-Al Jazerra

Taliban-Verbände besetzen Kabul und übernehmen Afghanistan