in ,

Bundesheer – Eurofighter-Übung über Flughafen Graz


Und sie fliegen doch! Im Zuge der täglichen Ausbildungsflüge des Bundesheeres übten zwei Eurofighter Typhoon Steig- und Tiefflugmanöver über dem Grazer Flughafen.

EUROFIGHTER ÜBEN ÜBER GRAZER FLUGHAFEN

Von der Beschaffung, über ihre Ausstattung, bis hin zu ihrer Einsatzfähigkeit sind die Eurofighter Typhoon in Österreich umstritten. Dabei wird immer wieder kritisiert dass diese Flugzeuge zu teuer wären und die Bundesheer-Piloten zu wenig Zeit in der Luft verbringen würden. Nun bewiesen die Luftstreitkräfte das Gegenteil.

Zwei der fünfzehn Maschinen übten am 9. Juli gegen 15:00 Uhr über den Grazer Flughafen – dem ehemaligen Fliegerhorst Nittner – in niedrigen Höhen. Dabei konnten Zuschauer Steig-, Sink und Tiefflugmanöver beobachten. Die beiden Jäger übten scheinbar auch den Dogfight (Luftnahkampf) und verfolgten sich zwischenzeitlich gegenseitig.

Das ohrenbetäubende Spektakel dauerte nur wenige Minuten, die Eurofighter flogen zwei Mal mit Unterschallgeschwindigkeit und in engen Kurven über den Flugplatz. Claudio Schiesl konnte einige Schnappschüsse aufnehmen und somit die Flugmanöver der Interceptoren protokollieren.

Die Übung wurde auch von den Kollegen von Inside-Graz beobachtet und vom Sprecher des Verteidigungsministeriums Oberst Mag. Michael Bauer via Twitter bestätigt. Laut Bauer würde es solcher Art Trainingsflüge täglich geben.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Monarchismus in Österreich, im großen kleinen Land!

Johannes Hahn-EU-Kommissar

Johannes Hahn könnte EU-Kommissar bleiben