in

Start der Corona-Impfung in der Steiermark – On The Grid Ep: 293

Erste Corona-Impfungen in Grazer Pflegeheim verabreicht.

Am Sonntag (27.12.2020) startete in Österreich die erste Impfkampagne gegen die Viruserkrankung Sars-Cov-2 (Covid-19). Im städtischen Pflegewohnheim Aigner-Rollett, am Rosenhain in Graz, wurde die ehemalige Kammerschauspielerin Gerti Pall (88) als erste Steirerin gegen das Coronavirus geimpft.

 

ERSTE IMPFUNG IN GRAZ VERABREICHT

Unter Einhaltung strenger Sicherheitsstandards fand das Pressegespräch am Platz vor dem Seniorenheims statt. Dabei mussten alle Anwesenden (Mitarbeiter, Journalisten und Politiker) bereits FFP2-Schutzmasken tragen. Die Impfung selbst wurde im Foyer der Pflegeanstalt verabreicht. Redakteure, Fotografen und Kameraleute durften das Heim nicht betreten und machten ihre Bilder durch den geöffneten Eingangsbereich aus mehreren Metern Entfernung zu den Impfwilligen.

Den Medientermin nutzten Arbeitsministerin Mag. (FH) Christine Aschbacher, die steirische Gesundheitslandesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß (beide ÖVP) und Soziallandesrätin Dr. Doris Kampus (SPÖ) den ersten Impftag um die Bevölkerung auf den „Sieg gegen die Pandemie“ einzuschwören. Dabei erwähnten diese besonders die Verdienste der Wissenschaft bei der Erforschung eines Impfstoffes und lobten den unermüdlichen Einsatz von Ärzteschaft und Pflegepersonal in den steirischen Krankenhäusern und Pflegeanstalten.


Video: Pressekonferenz zur ersten Corona-Impfung in der Steiermark.

Ebenfalls anwesend waren der Geschäftsführer der Geriatrischen Gesundheitszentren Dr. Gerd Hartinger und der Impfkoordinator des Landes Steiermark Mag. Michael Koren. Beide unterstrichen in ihren Ansprachen die Bedeutung des heutigen Tages im Kampf gegen die Pandemie.

ALLGEMEINE IMPFUNG SOLL IM APRIL STARTEN

Dabei verwies Hartinger auf die Leistungen seiner Institution im Zusammenspiel mit den Krankenhäusern und anderen Pflegeheimen im Land, Korer wiederum gab einen ersten Ausblick auf den steirischen Impfplan im ersten Quartal 2021. So ist vorgesehen, dass zuerst Bewohner und Personal von Alten- und Pflegeheimen sowie die Mitarbeiter in Krankenhäusern geimpft werden sollen. In weiteren Schritten werden dann ältere Gesellschaftsgruppen und besonders exponierte Berufsgruppen wie Polizisten oder Lehrer ab Februar die bis dahin zugelassenen Vakzine erhalten. Für die breite Masse wird es die Corona-Impfung wohl erst ab April geben.

Inwieweit eigene Kampagnen für exponierte Berufsgruppen wie etwa Installateure, Friseure, Medienmitarbeiter, Kosmetiker, Therapeuten usw. vorgesehen sind, bleibt im Moment noch unbeantwortet. Auf Nachfrage wurde abseits der Presseskonferenz auf die Zuständigkeit des Bundes verwiesen.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

Corona-Test-Österreich-Steiermark-Graz-Flughafen-Rotes Kreuz

Corona – Freitesten durch Massentests – 425