in

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2024 – 468

Die Redaktion von Inside Politics wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest.

2023 ist Weihnachten viel schneller gekommen als man es erwartet hätte. Das Jahr verging wie nicht nur wie im Flug, es verschwand wie nach einem Wimpernschlag und schon steht 2024 vor der Tür. Nun ist es Zeit Bilanz zu ziehen und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser herzlichst für ihre Treue zu danken.

WEIHNACHTEN 2023 – FEIERN IN BEWEGTEN UND UNSICHEREN ZEITEN

2023 verging wie im Flug, es war ein turbulentes abwechslungsreiches und durchaus überraschendes Jahr. Auf einen verspäteten und teils sehr verregneten Sommer folgte ein nicht enden wollender Spätsommer. Zur Erinnerung, der letzte Badetag in Österreich war dieses Jahr der 14. Oktober(!) mit Wassertemperaturen von 20°C+. Gleichzeitig zeigten sich schon die ersten Trends für das große Wahljahr 2024, die FPÖ schaffte es in Niederösterreich und Salzburg jeweils in die Landesregierung, in Salzburg mussten die NEOS den Landtag verlassen und die KPÖ stellt zum ersten Mal seit 1949 (!) Abgeordnete im Salzburger Landtag.
Die SPÖ verzählte sich bei der Stichwahl für ihren neuen Parteivorsitzenden und Grüne wie auch ÖVP verhändern in einer Zwangsehe die bis zur planmäßigen Nationalratswahl im Herbst 2024 halten sollte.

Ungebrochen begleiteten uns weiterhin der Ukrainekrieg, die Energiekrise samt Preisanstieg, und die Inflation die dieses Jahr zu schwierigen Kollektivvertragsverhandlungen führte, und auch von Arbeitnehmerstreiks begleitet wurde. Im Handel gehen die Gespräche über einen neuen Kollektivvertrag erst 2024 weiter, es bleibt offen ob es in dieser Branche künftig überhaupt noch einen KV geben wird. Ähnliches gilt auch für die Zeitungsjournalisten, nachdem der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) im September den Kollektivvertrag gekündigt hatte wurde die Kündigung Ende November zurückgenommen. Die Verhandlungen von Gewerkschaft und Verlegerverband über Arbeitsbedingungen und Gehälter sollen aber länger dauern. Aktuell sieht der Zeitrahmen vor, dass die Gespräche erst im September 2024 abgeschlossen sein müssen.

Die ständige Anspannung hat uns auch dieses Jahr weiterhin begleitet. Klimawandel, Wohlstandsverlust, Hitzerekorde oder das Säbelraseln im chinesischen Meer vor Taiwan, die Welt wollte wieder nicht zur Ruhe kommen. Aber auch im „kleinen“ Österreich wurde die Zeit zum Durchatmen knapp. Wer am Montag den 2. Oktober 2023 von der Afghanistan-Reise von FPÖ-Funktionären hörte, am Dienstag erfuhr, dass Günther Ogris vom Meinungsforschungsinstitut SORA vorhatte SPÖ-Chef Andreas Babler zu beraten und in Folge seinen Wahlforschungs-/Analyseauftrag vom ORF verlor und am Mittwoch sich über Kanzler Karl Nehammers „Burger-Sager“ aufregte, der bekam schon einen Vorgeschmack auf das Wahljahr 2024 und mögliche Themen die zu Skandalen aufgebauscht werden könnten.

Dieses Jahr hat gezeigt, dass nicht jede altbekannte Regel stimmen muss und, dass wir uns als Gesellschaft immer auf tiefgreifende Änderungen vorbereiten müssen. Die Zukunft bleibt ein Feld welches völlig ungeschrieben ist, sie ist ein „Unbekanntes Land“, auch wenn wir die Schritte dorthin schon längst planen oder gesetzt haben. Am Ende wissen wir trotzdem nicht was morgen wirklich passiert oder auf uns zukommt und uns herausfordert.

INSIDE POLITICS BEDANKT SICH

Zum Abschluss möchten wir noch einmal herzlichst Danke sagen. Sie sind es die unsere Plattform unterstützen und mit ihrem Zuspruch zudem machen was Sie ist. Wir konnten heuer das 10, Jubiläum von Inside Politics als Video-Serie begehen und im Jänner die 400. Folge von On The Grid feiern. Auf diese folgte dann auch schon im Dezember die 500. Episode. Es geht also flotten und großen Schrittes voran. Hinzu kamen hunderte neue Abonnenten auf unseren Kanälen auf YouTube, Facebook und TikTok. Das ist wirklich eine Leistung auf die wir Stolz sind und weshalb wir uns bei Ihnen für ihre Treue der Plattform und der Redaktion gegenüber bedanken.

Wir wünschen Ihnen daher frohe Weihnachten und ein friedliches, glückliches, gesundes sowie erfolgreiches Jahr 2024.

BIS BALD,
IHR SIVIC

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

254, Die Kleine Zeitung im Umbruch, Chefredakteur Hubert Patterer im Presseclub!

BYD-Politik-Beschaffung-Auto

Mit oder ohne Spion? Behörden könnten chinesische Autos von BYD kaufen – 469