in ,

374, Inside Brüssel – Wie funktioniert die Europäische Union?

Wie sieht die Europäische Union im Inneren aus und wie funktioniert sie? Ein Presseseminar der EU-Parlamentsvertretung in Wien, ging dieser und anderer Fragen Ende Jänner in Graz nach. Als Moderator fungierte der ehemalige ORF-Brüssel-Korrespondent Raimund Löw.

PRESSESEMINAR ÜBER DIE EUROPÄISCHE UNION

Wie funktioniert die Europäische Union? Wer unterhält in Brüssel Büros? Wo greifen Journalisten auf Informationen zu? Welche Entscheidungen werden dort getroffen?

Diese und andere Fragen stellen sich im Moment viele Menschen in den Mitgliedsstaaten.
Im Zuge der kommenden EU-Parlamentswahl finden und fanden in den letzten Wochen mehrere Presse-Seminare in Österreich statt.

Bild: Raimund Löw sprach auf der Veranstaltung u.a. auch mit Vertretern des Gemeindebundes und des Landes Steiermark über ihre Involvierung in EU-Agenden.

Das Ziel solcher Fortbildungstage ist es Journalisten und interessierten Medienanbietern die „Europäische Union“ mit ihren Institutionen näher zu bringen. In Graz traten das Land Steiermark gemeinsam mit der Vertretung des Europäischen Parlamentes in Wien als Organisatoren auf und erklärten welche politischen Elemente im System „Europäische Union“ eine Rolle spielen.

Die Veranstaltung betreute der Pressesprecher der EU-Parlamentsvertretung Bernhard Schinwald, als Moderator war der ehemalige ORF-Auslandskorrespondent Dr. Raimund Löw engagiert worden.

Thomas Waitz-Raimund Löw-Interview-EU-Seminar-Graz-Hotel-Europa
Bild: EU-Abgeordneter Thomas Waitz sprach mit Raimund Löw über den Arbeitsalltag im Europäischen Parlament.

Löw sprach unter anderem mit Vertretern unterschiedlicher Institutionen die in Brüssel Büros unterhalten und gab Einblicke in die Arbeit eines Korrespondenten sowie Tipps zur Informationsbeschaffung. Zum Abschluss sprach der Routinier mit dem EU-Abgeordneten Thomas Waitz (Grüne) über dessen Arbeit im EU-Parlament.

Der Thementag drehte sich nicht nur um die bekannten Institutionen wie den Rat der Regierungschefs, das Parlament oder die Kommission, auch weniger öffentlich wahrgenommene Organisationen wie der Rat der Regionen als auch die sogenannten Kontaktgruppen (Koordinierungsgespräche zwischen den Mitgliedsländern), wurden näher erörtert.

Bild: Raimund Löw (ORF, FALTER) sprach in einer der Pausen mit August Peter Zurk (INSIDE POLITICS) über seine Sicht der Dinge.

Dabei lag der Fokus eindeutig darauf, die politischen Vorgänge innerhalb der Union zu skizzieren, wobei ein gewisses Basiswissen vorausgesetzt wurde. Themen wie der Trilog der als Diskussionsformat zwischen Parlament, Rat und Kommission dient, wurden dabei aber mehr generell erwähnt, als systematisch erklärt.

Wer selbst etwas mehr über Brüssel und die Vorgänge in den europäischen Institutionen erfahren will, kann in sich unter den folgenden Links informieren:

Brussels Playbook (Politico)
Audiovisual Media Service of the European Commission
What does the EU for me? (Informationside for Citizens)
Pressebüro der EU-Parlamentsvertretung in Wien
Medienservice der EU-Kommissionsvertretung in Österreich
Ständige Vertretung der Republik Österreich in Brüssel
Abgeordnetenabstimmungsmonitor der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik

INSIDE POLITICS REIST NACH BRÜSSEL

Doch beschränkt sich die Informationstätigkeit der EU-Kommission und des EU-Parlaments nicht nur auf Presseaussendungen, Veranstaltungen im Europahaus in Wien oder in den Bundesländern, es werden u.a. auch Presseseminare/-reisen nach Brüssel angeboten.
Bereits beim nächsten Termin wird Inside Politics Herausgeber Claudio Schiesl gemeinsam mit mehreren anderen Journalistinnen und Journalisten Anfang März in die Hauptstadt der Europäischen Union reisen.

Im Zuge des Besuchs wird es einerseits eine Tour durch das Europäische Parlament und damit verbunden mehrere Treffen mit österreichischen Europaabgeordneten geben.
Darüber hinaus sind auch Zusammenkünfte mit Vertretern der EU-Kommission geplant.
Bei diesen Terminen wird es insbesondere um die aktuelle Themen gehen die Europa im Moment bewegen.

Sofern es die Zeit zulässt werden in Brüssel wohl auch schon die ersten Folgen der fünften Staffel von Inside Politics gedreht und damit unsere Berichterstattung zur Europawahl beginnen, ebenfalls ist ein Beitrag über das NATO-Hauptquartier in der belgischen Hauptstadt angedacht.

Europa wird in den nächsten Monaten ein Themenschwerpunkt unseres Angebotes sein. Interviews zur Wahl, ein Gespräch mit dem ehemaligen Brüssel-Korrespondenten der Kleinen Zeitung Johannes Kübeck und ein AMA (Ask me Anything) mit der EU-Parlamentsvertreung im Reddit-Austria Forum, wird das Programm von Inside-Politics komplettieren.

Wenn es Fragen an die österreichischen Abgeordneten oder die EU-Kommission gibt, bitte schicken Sie diese an unsere Emailadresse redaktion@inside-politics.at.

BIS BALD,
EUER SIVIC

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Monarchismus in Österreich, im großen kleinen Land!

Schlossbergrutsche-Graz-Diesel-Kino-Slide

Schlossbergrutsche – Längste Indoor-Rutsche Europas in Graz, On The Grid Ep: 173/1