in

313, Fuck 2016, not really – Sivic’s Top Five Videos!

John Oliver skandierte bereits im letzten November „Fuck 2016″, naja so schlecht kann das Jahr dann auch nicht mehr gewesen sein. Anlässlich der 100. Folge von On the Grid präsentiere ich euch meine Top 5 Folgen aus dem letzten Jahr.

Für viele war 2016 angeblich ein Unglücksjahr.
Zugegeben mir sind ein paar Dinge passiert die ich nicht hätte haben müssen, jedoch gab es einiges zu lachen.

Deswegen präsentiere ich euch heute meine persönliche Top 5 von Beiträgen die mir gerne in Erinnerung bleiben und deren Herstellung nicht nur Durchhaltevermögen und Widerstandsfähigkeit gegen die Naturgewalten benötigte, sondern auch eine ordentliche Portion Humor verlangte.

Das galt insbesondere für den letztjährigen Bundespräsidentenwahlkampf der auch hier noch einmal hochleben darf.
Aber wie heißt es so schön: „Humor ist wenn man trotzdem lacht!“


Video: Now shall we beginn?

Owie mit Dir ins Wasser!


Video: Marcel Ploder erzählt um was es beim Kajak Freestyle geht.

Wohl einer der nassesten Beiträge des letzten Jahres, Peter und ich waren bei der Freestyle Kajak Staatsmeisterschaft an vordester Front im Wasser des Mühlganges. Wobei für Peter war es weniger nass als für mich, er musste nur den Strick halten, den wir verwendeten um mich abzusichern, die Strömung ist nämlich dort nicht zu unterschätzen.

Von Wien nach Triest ohne Anhalter!


Video: Hermann Wallner ging von Wien nach Triest zu Fuß.

Hermann Wallner war unser „Wanderer des Jahres“, ich ging mit ihm 10km von Graz bis nach Gössendorf, dabei unterhielten wir uns über die Gesundheit das Leben, das Österreicher sein und die Politik.

Der Mann bestritt innerhalb von drei Wochen die Strecke zu Fuß und gehört ebenfalls zu den „Originalen“ des letzten Jahres.
Eine Einladung in die Barbara Karlich Show lehnte er indes ab. „Das wäre nicht sein Niveau“; ließ mich Wallner kurze Zeit später wissen, als ich eine Anfrage der Redaktion bezüglich seiner Person erhielt. .

„I ess mei Stelzn, trink 4 Bier und geh wieder 17 km Nachhaus. Und wenn mein Arzt meint dass das nicht gesund ist, soil er sich an neuen Patienten suachen.“, gehört für mich zu den Sätzen des Jahres 2016.

Die Akademikerball-Demo und ein Kinderwagen!


Video: Ein Kinderwagen und ein Sitzstreik.

Auch in Graz gibt es einen Akademikerball, wir haben letztes Jahr mit viel persönlichen Aufwand die dazugehörige Demonstration gefilmt, aus journalistischer Sicht war da nicht viel herauszuholen, von gewaltsamen Übergriffen auf Ballgäste  war wenig zu hören und als die Polizei einen Sitzstreik auflöste waren wir gerade anderswo filmen.

Jedenfalls fuhr in der Neutorgasse plötzlich eine junge Frau mit Kinderwagen an den sitzenden Demonstranten vorbei, diese surreal wirkende Szene war mich der Aufhänger eines der erfolgreichsten Beiträge des letzten Jahres.

Es geht jetz net, i bin im Wahlkampf!


Video: Richard Lugner und seiner damaligen Ehefrau Cathy Lugner sprechen bei Inside Politics Klartext.

Ein Bundespräsidentschaftskandidat der sich mit diesen Worten meldet, kann eigentlich nur ein Wiener Original sein und genau das ist Richard Lugner auch. Dieser kandidierte 2016 erneut bei der Bundespräsidentenwahl.
Der Beitrag mit Lugner war immerhin auch der erfolgreichste auf Facebook, wir knackten mit ihm die magische 10.000 Zuseher Grenze. Und glaubt mir Richarc Lugner hat mehr drauf als lässige Sprüche zu klopfen.

Naja, an drittn Wahlgang wird’s net geben!


Video: Eva Glawischnig und ich scherzten noch über den 3. Wahlgang, zwei Monate später war er Realität.

Was war das für ein Sager, jedenfalls ein guter und der Favorit vieler meiner Leser, der Beitrag ging auf Facebook die Runde und war am Tag, als der Verfassungsgerichtshof die Stichwahl vom Mai aufhob der Renner.

Ich habe übrigens seitdem nicht mehr mit Eva Glawischnig gesprochen, eine Fortsetzung wäre aber angebracht.Jedenfalls sind wir wohl alle froh dass diese Wahl vorbei ist.

The Future is near!

Yes, its time to change the language. We will start soon with a new series, called INSIDE POLITICS EUROPE a new format for the greater European and American market.

Stay tuned, the launch will be very soon.

Yours Sivic

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

259, Wirtschaft trifft Forschung – Von der Austromir zum Startup (Teil 1)

314, Affäre Buchmann – Wie geht die Uni Graz mit Plagiaten um?