in

ON THE GRID EP. 16, Flüchtlingstransport in Graz


Eine Gruppe die vorwiegend aus Flüchtlingen die von Ungarn nach Deutschland wollten bestand, war am 6. Septtember in Graz vorübergehend untergebracht worden. Ein Gutteil der Flüchtlinge bestand aus jungen Männern im Alter von 18-30 Jahren und wurde mittels eines Sonderzuges von Graz nach München gebracht.

Auffallend war, dass diese Gruppe auch aus Schwarzafrikanern und Menschen aus dem Kaukasus bestand.

Polizei, Rotes Kreuz, ÖBB und Caritas sorgten für einen professionellen und geregelten Ablauf der Aktion.

www.sivicsblog.com

Written by Sivic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ORF €co, Zugtunnelprojekte in Österreich

Inside Politics, EP. 19, Landesrätin Doris Kampus, SPÖ