Peter Plaikner zur Parteipropaganda (ÖVP, SPÖ, FPÖ) im Netz, On The Grid Ep: 119

Sudelseite, Parteipropaganda 2.0, Fakenews, Lügenpresse und alternative Fakten sind Reizworte geworden, doch welchen Anteil haben Parteimedien bei der Meinungsbildung? Medienberater Peter Plaikner geht dieser Frage schon seit Jahren nach.

Am Mittwoch, dem 21. November 2018, findet unter dem Motto „Wie Social Media die Welt verändert“ die alljährliche Medienschau von Peter Plaikner (Medienberater) im Medienzentrum des Landes Steiermark statt. Dabei geht es diesmal um die Midterm-Elections in den USA, aktuelle Medientrends und um Fakten zu den Nutzerzahlen und die Reichweitengenerierung von sozialen Medien. Neben der internationalen Komponente wird sich Medienexperte Plaikner auch mit der Frage wie die österreichische Politik mit den neuen Kommunikationswegen wie Instagram, Facebook, Twitter, Youtube usw., umgeht, auseinandersetzen.


Video: Peter Plaikner im Vorjahr zum Thema Parteiproganda.

Als kleiner Vorgeschmack zum kommenden Vortrag steht nun die 119. Episode von On The Grid auch auf unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.
Damals sprach Peter Plaikner über die Thematik wie sogenannte Propaganda-Seiten, die als Zeitungen getarnt Meinungsmache verbreiten, unabhängigen Medien und der journalistischen Glaubwürdigkeit schaden können. Eine Gesamtschau des damaligen Vortrages findet sich Blogeintrag 348, Parteipropaganda im Netz.

Medienberater Peter Plaikner erklärte damals seine Beobachtungen zum Thema Parteipropaganda am Beispiel des Nationalratswahlkampfes 2017. Dabei stufte er die Webseite Fass ohne Boden als ÖVP-nahe Plattform ein und verglich diese mit dem SPÖ-eigenen Kontrastblog und der Seite Unzensuriert, die gemeinhin als FPÖ-lastige Seite angesehen wird.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK…

Share This:

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.