350, Frohe Weihnachten 2017

Es ist soweit, Weihnachten hat wieder zugeschlagen. INSIDE POLITICS wünscht allen Lesern, stillen Helfern, Partnern und vielen anderen Leuten (Pressesprecher, Organisatoren, Journalisten, Beamten usw.) die irgendwie mit uns zu tun haben, fröhliche, besinnliche und erholsame Weihnachten.

Und für die Leute die jetzt noch wissen wollen, was wir letzte Woche gemacht haben, gibts hier noch einen Bericht in Kommentarform ;)!

Wer kennt es nicht, in der letzten Minute muss vor Weihnachten alles noch rechtzeitig fertig und besorgt werden, selbst vor Tabaktrafiken standen die Leute schlange (Vorbereitungsmaßnahmen auf das Rauchverbot?), der Einkaufswahnsinn fieberte besonders in den letzten Tagen vor dem Fest, seinem Finale unter den Christbäumen dieses Landes entgegen.

Die letzte Woche war aber trotz des zunehmenden Weihnachtsstress sehr ereignisreich.
Von meiner Teilnahme bei den steirischen Flossenschwimmlandesmeisterschaften angefangen, über eine neue Bettlieferung für meine Tante, bis hin zur Regierungsangelobung und einem Exkurs in die Kameralistik der Stadt Graz durch den Stadtrechnungshof, stand einiges auf dem Programm.

Back in the Waters:

GIF: Ich machte schon einmal eine schlankere Figur…

Es war schon eine schöne Rückkehr ins Eggenberger Bad, als Teil eines 16 köpfigen Teams aus Unterwasserrugby-Spielerinnen und Spielern, trat ich bei der steirischen Landesmeisterschaft im Flossenschwimmen an. Die durch mich begonnene dreijährige Tradition, dass die Herren bei einem Staffelbewerb disqualifiziert werden, wurde heuer beendet. Die Leistungen der Athletinnen und Athleten brachte in Summe dutzende goldene, silberne und bronzene Medaillen für den Steirischen Tauchsportclub Graz (STC).

BIld: Das Team des STC-Graz strahlte ob der guten Leistungen, die es dieses Jahr errungen hatte.

Ich ging mit zwei mal Bronze und dem schlechten Gewissen Nachhause dass ich meine Abnehmbemühungen verdreifachen muss. Nochmals herzlichen Glückwunsch allen Siegerinnen und Siegern, die bei der diesjährigen Meisterschaft einmal mehr ihr bestes gaben.

BIld: Medaillenregen für den STC (links und rechts) und FC (mitte).

Eine Frage hätte ich noch…

Nein es geht nicht um Wanda oder Columbo, aber wusstet ihr, dass sich hinter dem Buchungssatz „5.52200.757000 LFD. TRANSFERZAHLUNGEN AN PRIVATE ORGANISATIONEN OHNE ERWERBSZWECK“ in einem Rechnungsabschluss einer Gemeinde die Parteifördereung durch den Staat versteckt?

Wir wussten es nicht, daher waren August Peter Zurk und ich (Claudio Schiesl) beim Grazer Stadtrechnungshof um Nachhilfe in Sachen Staatbudget zu nehmen.
Dort bekamen wir eine Einführung in die Finanzgebahrung der Stadt Graz, erfuhren wie das Konzept der Kameralistik funktioniert, welche Aufgaben der Rechnungshof hat und wie er sich bei Budgetpolitik als auch bei der Projektentwicklung einbringen kann.

BIld: Sivic rappt vor dem Stadtrechnungshof…

So war es uns bislang weniger klar, dass sich das Team des Rechnungshof auch aus Leuten zusammenstellt, die nicht nur Rechts-, Wirtschaftswissenschaften, Finanzmathematik und Verfassungsrecht studiert haben, sondern auch aus Personen besteht, die sich im Bereich von Informatik, Bauwesen, Maschinenbau und vielen anderen technischen wie auch sozialen Disziplinen auskennen und entsprechende Ausbildungen vorweisen können.

Es war sehr interessant einen tieferen Einblick in die von mir so geliebte Buchhaltung zu bekommen, denn die Budgetpolitik die eine Kommune betreibt, hat erheblichen Einfluss auf unser Leben und die Art wie wir leben, welche Dinge gefördert werden und wie eine Stadt schließ und endlich funktioniert.
Die immer wieder auftauchende Kritik der verschiedenen Rechnungshöfe in Österreich, ist daher in ihren positiven wie auch negativen Aspekten stets eine Erinnerung an die staatsführenden Instanzen und Akteure, mit Steuergeld sorgfältig wie auch effizient und vorausschauend zu hantieren.

In diesem Sinne, habt euch wohl:

EUER SIVIC!


Share This:

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.