Steirische Forschungsquote auf dem Prüfstand, On The Grid Ep. 116


Video: Wie innovativ ist der Forschungsstandort Steiermark?

Wie innovativ sind steirische Unternehmen? Wie viel investieren Firmen in Forschung und welche Bereiche sind dabei führend?

Diese Fragen versuchte eine Studie des Forschungsinstituts „Joanneum Research“ im Auftrag der Industriellen-Vereinigung und der Wirtschaftskammer zu beantworten.
Dabei stellte sich heraus, dass der Kraftfahrzeugbau mit einem Forschungsanteil an der Bruttowertschöpfung von 37,1% führend ist.

  • Kraftfahrzeugbau: 37,1%
  • Elektronik: 27,4%
  • Elektrotechnik: 26,75%
  • Maschinenbau: 14%
  • Kunststofftechnik: 10,9%

In der anschließenden Fragerunde kündigte Wirtschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl an, dass sich das Land Steiermark auch verstärkt bei der Gestaltung der Studienpläne auf der TU-Graz einbringen wird um Drop- wie auch Job-Out Quote unter den Studierenden zu reduzieren.

D.h. dass es künftig mehr Praktikaanteile bei technischen Studie auf der Universität geben soll. Damit wird die TU von der Ausrichtung her sich mehr an der Fachhochschule Joanneum orientieren, ob dies im Sinne der akademischen Bildung ist, steht selbstverständlich auf einem anderen Blatt Papier.

INSIDE POLITICS – MEHR ALS TAGESPOLITIK!

Share This:

Liked it? Take a second to support Sivic on Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.